Nickel Die Löslichkeit von Nickel im Eisen γ ist unbegrenzt, im Eisen α beträgt die Löslichkeit bis zu 10% und ist im Gleichgewicht mit Austenit. Nickel erhöht die Härte des Stahls, die Resistenz, und hat eine gute Auswirkung auf die Zähigkeit und Dehnbarkeit insbesondere bei niedrigen Temperaturen, ähnlich wie Chrom erhöht er die Härtbarkeit des Stahls. Nickel ist Austenit-bildend, seine Auswirkung auf die Stahlkonstruktion ist ähnlich wie bei Mangan. Niedrig-legierte Stähle mit dem Inhalt von 3-5% Ni haben eine große Beständigkeit, Härte und sind beständig gegen Abrieb, die Stähle mit dem Inhalt von 7-20% (auch in Kombination mit Chrom) sind beständig gegen Korrosion und hohe Temperaturen, sind beständig gegen Seewasser, Säuren. Es ist ein Komponente sehr häufig verwendet im rostfreien Stahl, säurebeständigem Stahl, hitzebeständigen und hitzehaltbaren Stählen. Stahllegierungen mit einem Inhalt von 20-30% dieses Elements weisen eine Erhöhung des elektrischen Widerstandes bei steigender Temperatur. Die Legierungen von 60% Ni, 15% Fe, 14% Cr werden als elektrischen Widerstand und säurewiderständige Elemente verwendet.

 

 

Hey.lt - Nemokamas lankytoju skaitliukas stal wielkopolska 62-600 Kolo Torunska 10 stal nierdzewna torun, poznan, bydgoszcz
rury bezszwowe zaroodporne i specjalne importowane