Kohlenstoff ist ein elementarer Bestandteil von allen Stählen und Eisenlegierungen, hat auf sie einen sehr großen Einfluss. Das Kohlenstoff senkt den Temperaturwechsel von Fe γ → Fe α, ermöglicht die Aushärtung von Stahl, senkt die thermische Leitfähigkeit, bei Erhöhung seiner Dichte im Stahl verschlechtert sich die Schweißeignung und das Dichtungsvermögen. Mit der Zunahme des Kohlenstoffes verändert sich die Struktur des Stahls, das Stahl mit einem Inhalt bis zu 0,8% besitzt eine Struktur aus Perlit und Ferrit, bei 0,8% weist das Stahl eine Perlitstruktur auf, die Struktur des Stahls die mehr als 0,8% Kohlenstoff besitzt besteht aus Perlit und Zementit getrennt an der Korngrenze. Durch Erhöhung des Inhaltes von Kohlenstoff im Stahl erhöht sich seine Härte, Dehnfestigkeit, seine Grenze der Plastizität wird erhöht, es verringert sich jedoch die Einschnürung, Verlängerung und Zähigkeit.

 

 

Hey.lt - Nemokamas lankytoju skaitliukas stal wielkopolska 62-600 Kolo Torunska 10 stal nierdzewna torun, poznan, bydgoszcz
rury bezszwowe zaroodporne i specjalne importowane