Die Stähle zur Arbeit bei erhöhten Temperaturen ist eine Gruppe von Stählen allgemein Kesselstähle genannt, welche bei 
Temperaturen unter 600 ° C verwendet werden können.  
Deren Hauptzweck sind Maschinen-, und Geräteteile verwendet in der Stromerzeugung wie: Armaturen für Kessel und Turbinen,
Druckbehälter für die Chemie-, und Energieindustrie, Wasser,- Dampf,- und Gas-Turbinen, und überall da wo Widerstandskraft
auf Auswirkungen von höheren Temperaturen erforderlich ist. Die elementaren Legierungsergänzungen dieser Stähle sind:
Chrom- der den Widerstand auf Oxidation erhöht
Molybdän - dessen Präsenz die Resistenz des Stahls auf Retardation erhöht.

Das Symbol der Stahlsorte nach PN bezeichnet in der Reihenfolge: die Zahl zu Beginn der durchschnittliche Kohlenstoffgehalt in
hundertstel Teilen %, anschließend die Buchstaben zur Kennzeichnung von:
H - Chrom
G - Mangan
M - Molybdän
F - Vanadium
, Wenn eine Zahl nach den Buchstaben vorkommt, bezeichnet sie den mittleren Gehalt des gegebenen Komponenten in %.
Zum Beispiel bedeutet die Sorte 26H2MF ein Stahl mit einem mittleren Kohlenstoffgehalt von 0,26%, einen mittleren Chromgehalt
von 2%, und das Stahl enthält den Zusatz von Molybdän und Vanadium.
Huta Królewska rok 1930
15HM - Chrom-Molybdän Stahl
20HM ( 25HM ) - Chrom-Molybdän Stahl
10H2M - Chrom-Molybdän Stahl
13HMF - Chrom-Molybdän-Vanadium Stahl
21HMF - Chrom-Molybdän-Vanadium Stahl
26H2MF - Chrom-Molybdän-Vanadium Stahl
30H2MF - Chrom-Molybdän-Vanadium Stahl
34HN3M - Chrom-Nickel-Molybdän Stahl






Hey.lt - Nemokamas lankytoju skaitliukas stal wielkopolska 62-600 Kolo Torunska 10 stal nierdzewna torun, poznan, bydgoszcz
rury bezszwowe zaroodporne i specjalne importowane