Die Kohlenstoff-Werkzeugstähle gehören zu einer Gruppe von Werkzeugstählen entwickelt für Kalt-Arbeit. 
Sie sind die einfachsten Werkzeugstähle von der chemischen Zusammensetzung. Sie werden verwendet zur
Herstellung von Werkzeugen die nicht der Arbeit bei hohen Temperaturen ausgesetzt sind, die keine hohe
Härtbarkeit erfordern, von denen man nicht einen sehr hohen Widerstand gegen Abrieb beansprucht.
Diese Stähle werden in der Herstellung von Hand-, und Maschinenwerkzeugen verwendet, die während der
Arbeit Aufschlägen und Stoßen ausgesetzt sind, die sich nicht erhitzen während der Arbeit bei einer
Temperatur über 250 ° C.
Im Symbol der Gattung, nach dem Buchstaben N, bezeichnet die Zahl den Kohlenstoffgehalt, der Buchstaben E,
falls er nicht vorkommt, bezeichnet er ein tief härtendes Stahl, falls er vorkommt, bezeichnet er ein flach
härtendes Stahl, welches sich durch einen geringeren Gehalt in Bezug auf das tief härtende Stahl
kennzeichnet, der Elemente: Mn - Mangan, Si - Silizium, Chrom - Chrom, Ni - Nickel, Cu - Kupfer und einen
wenigen Phosphor-und Schwefelgehalt von 0,005%.


N8E - N8, C80W1, 1.1525, C80W2, 1.1625
N9E - N9, C85W, 1.1830
N10E - N10, C105W, 1.1545




Hey.lt - Nemokamas lankytoju skaitliukas stal wielkopolska 62-600 Kolo Torunska 10 stal nierdzewna torun, poznan, bydgoszcz
rury bezszwowe zaroodporne i specjalne importowane